Aktivitäten & Förderung

Förderaktivitäten

Projektförderung ist das Kerngeschäft

Im Mittelpunkt der Förderaktivitäten der Stiftung stehen Projekte im Sinne von Modellinitiativen in der Region mit dem Charakter einer Initialfunktion für Nachfolgevorhaben. Darüber hinaus besteht das Ziel in der Stärkung der interdisziplinären und internationalen Zusammenarbeit, idealerweise realisiert über projektbezogene Ansätze.

Ausdrücklich erwünscht sind Verbundvorhaben zwischen kleinen/mittleren Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus können auch Projekte von Institutionen, Verbänden und Interessengruppen, die in ihrer Funktion als Multiplikatoren wichtige Vermittler für die Umsetzung von Ergebnissen aus Forschung und Technik in die Praxis sind, unterstützt werden.

Bereits 2001 hat die Zukunftsstiftung Südraum Leipzig mit ersten Projektförderungen begonnen. Den Auftakt bildete das Projekt „Vernetzte Region Südraum Leipzig“ und förderte den Einsatz moderner Kommunikationstechnologie in der Region. Inzwischen waren wir mehrfach Preissponsor im Rahmen des IQ Mitteldeutschland im Cluster Chemie.

Jährlich vergeben wir einen Preis für wissenschaftliche Abschlussarbeiten an junge Akademikerinnen und Akademiker, mit dem Ziel, die Bearbeitung, Entwicklung und Umsetzung innovativer Vorhaben voranzubringen. Zunehmend verstehen wir uns zudem als Kommunikationsplattform, Netzwerk und Prozessbetreiber.

Wir bemühen uns, wichtige Akteure der Region miteinander ins Gespräch zu bringen und mit ihnen ausgewählte Themenkomplexe und Strategien zu entwicklen, damit diese in fachkompetenten Zuständigkeiten umgesetzt werden können. Hierfür laden wir auch regelmäßig zu Stammtischrunden ein.

 

Projektförderung


Schwerpunkte entsprechend Förderrichtlinie sind die Bereiche

  • Information und Kommunikation
  • Energie und Umwelt
  • Region und Innovation
  • Neues Bauen

Von der Konzeptphase bis zur Realisierung im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapitalerlöse, üblich als Anteilsförderung.

 

Leistungen

  • Konzentration der zur Verfügung stehenden Mittel auf Schwerpunktprojekte
  • erstmalige Projektförderung im Jahr 2001
  • seitdem pro Jahr ca. 6 bis 8 Anfragen i. W. aus Wirtschaft und Kommunalverwaltung
  • Förderentscheidung nach Antragsprüfung entsprechend Förderrichtlinie

 

Geförderte Projekte

  • 2001
    Vernetzte Region Südraum Leipzig – Konzeptphase

  • 2002
    Photovoltaikanlage Neubau Haus A des Gymnasiums „Rudolf- Hildebrand-Schule“, Markkleeberg

  • 2003
    Machbarkeitsuntersuchung zur Erschließung eines Fluggeländes für Paraglider am Hainer See mit Betrachtung der wirtschaftlichen Effekte für die Regio

  • 2006
    LeipzigBoot

  • 2008
    Konzeption für ein einheitliches touristisches Leitsystem,Tourismusverein
    Leipziger Neuseenland e. V.

  • 2010
    Konzeptförderung für die Entwicklung einer gemeinsamen Internet- Präsentation für den Industriepark Leipzig-Süd

  • 2011
    Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für wassertouristische Infrastruktur des Leipziger Neuseenlandes als Gesamtbetrachtung

  • 2012
    Errichtung des Informationszentrums- und Dokumentationszentrums der bergbaulichen Entwicklung in Borna

  • 2018
    Smart Osterland